Gepäckkörbe

Gepäckkörbe sind für Abenteurer und Großeinkäufer ideal

Was früher einfach Dachgepäckträger waren, hat sich heute weiter diversifiziert. Gepäcktransportlösungen für das Dach sorgen für mehr Ladevolumen und sind, wie fast alle Zubehörteile eines Autos, in unterschiedlichen Varianten für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke erhältlich. Es gibt zum Beispiel abschließbare Ski- und Gepäckboxen, die die Wintersportausrüstung auf dem Autodach während des Transports gut schützen. Wer dagegen im Alltag öfter sperrige Gegenstände transportieren möchte, ist mit einem Gepäckkorb gut beraten.

Was zeichnet Gepäckkörbe aus?

Wichtig bei Gepäckkörben auf dem Autodach ist natürlich, dass sie gut an der Karosserie des Wagens befestigt werden können. Dies kann entweder durch das Anschrauben an einer vorhandenen Reling geschehen oder an den vom Autohersteller konstruierten, speziellen Haltepunkten. Andere Varianten sehen das Einklemmen mit sogenannten Klemmfüßen in den Türen oder den Regenrinnen der Wagen vor. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist das Material, aus dem der Gepäckkorb gefertigt ist. Es sollte natürlich stabil und rostfrei sein aber gleichzeitig wenig Gewicht aufweisen, um möglichst viel Zuladegewicht für das Transportgut zu haben. Hier haben sich leichte Stahlrohrkonstruktionen oder eine Bauweise aus Aluminium bewährt. Zu bedenken ist auch der Einsatzzweck des Gepäckkorbes: Sind öfter große und sperrige Gegenstände zu transportieren, empfiehlt sich ein Gepäckkorb mit möglichst niedrigen Seitenwänden, damit das Sperrgut sicher gelagert und festgemacht werden kann. Sollen jedoch mehr kleinteilige Gegenstände auf dem Autodach transportiert werden, kann über den Einsatz von eher wannenförmigen und zum Teil sogar abschließbaren Gepäckkörben nachgedacht werden.

Gepäckkörbe für das Autodach sind einfach zu installieren und praktisch einsetzbar

Anders als Fahrrad-Trägersysteme am Heck des Autos benötigen Dachgepäckträger keine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und müssen auch nicht eingetragen werden. Allerdings erhöht sich durch den gestiegenen Luftwiderstand auch der Kraftstoffverbrauch je nach Modell, Beladung und Geschwindigkeit zwischen 10 und 50 Prozent, wenn eine solche Gepäcktransportlösung auf dem Autodach installiert ist. Nicht zu vergessen ist auch die Ladungssicherung. Die im Korb enthaltene Ladung sollte auf keinen Fall rutschen können und der Schwerpunkt möglichst tief sein, damit keine Kippgefahr besteht. Viele Anbieter von Gepäckkörben bieten übrigens auch entsprechende Gepäcknetze aus Gummibändern aus, mit denen die Ladung sicher vertäut werden kann. kfzteile24 hat höchste Qualitätsansprüche und bietet daher Produkte namhafter Hersteller an, die auch Sie überzeugen werden.

Wir nutzen Cookies, damit unsere Sites zuverlässig und sicher laufen und um dir relevante Inhalte zu zeigen. Damit das funktioniert, sammeln wir Daten über unsere Nutzer und wie sie unsere Angebote auf welchen Geräten nutzen.

Wenn Sie „Geht klar“ sagen, sind Sie damit einverstanden - und erlauben uns, diese Daten an Dritte weiterzugeben, etwa an unsere Marketingpartner. Dies schließt gegebenenfalls die Verarbeitung Ihrer Daten in den USA ein. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einstellungen jederzeit individuell anzupassen. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.